EuGH kippt Safe Harbour – Probleme mit dem PayPal Käuferschutz

07.04.2016 15:03
#1
Stickdealer
User Stickdealer
Name: Bjoern
05.10.2011
Posts: 634
Quote
EuGH kippt Safe Harbour – Probleme mit dem PayPal Käuferschutz

EuGH kippt Safe Harbour – die Folgen für den Online-Handel

Am 06.10.2015 hat der EuGH die Safe Harbour Entscheidung der EU-Kommission für ungültig erklärt. Folge davon ist, dass der Übermittlung personenbezogener Daten aus Europa in die USA eine rechtliche Grundlage entzogen wurde. Betroffene müssen sich Alternativen suchen. Am 02.02.2016 hat die EU-Kommission eine Einigung mit der US-Regierung verkündet, die künftig wieder einen sicheren Datenaustausch ermöglichen soll.


http://www.protectedshops.de/infothek/whitepapers-und-how-tos/safe-harbour-folgen-der-eugh-entscheidung

Das Übermitteln der Käuferschutzadresse von Joomshopping an einen PayPal Server in die USA ist schon rechtlich problematisch!

 
Copyrights MAXXmarketing GmbH. All Rights Reserved