Webdesign für Ihren Erfolg!

Professionelles Webdesign für D-A-CH

  • Preiswert ab 25€/Std. netto o. Website ab 650€ netto
  • Durch unser KingCON® SEO Tool nachweisbar Top-Ranking erreichen
  • Corona-Angebot: In 5 Tagen startklar & bis zu 3 Monate Zahlungsziel!
  • 15 J. Webdesign Know-how & +30 Experten für schnelle Reaktionszeiten
top image
Kunden
PayPal Audi
Zertifizierungen
Google partner
Partner
Sistrix trusted shop Ahrefs
Zufriedenheitsgarantie:
Sollten Sie mit unserem Web Design nicht zufrieden sein, erhalten Sie Ihr Geld zurück!

Unsere Webdesign-Leistungen die Sie garantiert vorwärts bringen

Webdesign für Websites

Webdesign für erfolgreiche
Websites und Onlineshops

Web-Programmierung

Agile Web-Programmierung

Relaunch/Redesign

Relaunch/Redesign mit
Conversion-Optimierung

Beratung Support

Professionelle Beratung &
dauerhaften Support

  • Analyse Ihrer Homepage
  • Update- und Wartungsservice
  • Laufende Überwachung Ihrer
    Website
Leistungen ab 25€/Std. netto
und Webseite ab 650€ netto

Beispiele unserer aktuellen Homepage Webdesigns

Sie möchten mehr als nur ein Standard Template?
Sie benötigen ein Webdesign das auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten ist?

Ihr Webdesign nach Maß

Wenn Ihr Budget dies erlaubt sollten wir vorab eine SEO Analyse durchführen und auf Basis der Ergebnisse Ihr neues Web Design planen und im Anschluss umsetzen. Wir verwenden kein Baukasten-System sondern setzen auf individuell erstelltes Webdesign mit CMS und schneller Ladezeit. Die ideale Usability für Ihre User steht dabei im Vordergrund!
Ihre Vorteile für ein Homepage Design bei uns
Wer soll Ihre Webseite machen? Wünschen Sie sich einen selbstständigen Webdesigner oder vertrauen Sie lieber einer Webdesign-Agentur? Setzen Sie bei der Auswahl auf entsprechende Qualifikationen! Nicht jeder, der Ihnen die Erstellung von Webdesigns anbietet, ist auch fachlich dafür ausgebildet.
MAXXmarketing bietet Ihnen...
ein großes Team mit mehr als 30 festangestellten
Mitarbeitern
KingCON SEO Tools für Ihren Erfolg entwickelt
Spezialisten für verschiedene Bereiche inhouse: Programmierer, Webdesigner, Grafikdesigner, UX/UI-Spezialisten, SEO-Fachleute, SEA-Experten mit Google-Zertifizierung, Content Texter
einen persönlichen Ansprechpartner
ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis, einen kompletten Website bereits ab 650 € netto,
günstige Stundensätze ab 25 €/Std.netto
Expertise in verschiedenen CMS und ein großes Angebot an Shopsystemen
über 15 Jahre Agenturerfahrung im E-Commerce
und das Wissen aus mehr als 2500 von uns
realisierten Projekten
Leute, die Ihre Arbeit lieben und Webdesigns erstellen, als wären es die Eigenen
Ihre Vorteile bei uns!
schnelle und professionelle Umsetzung Ihres Onlineshops, auch bei größeren Projekten
Nachweisbare Google Top-Rankings - Kostenlose DEMO anfordern
ganzheitliche, zielgerichtete Optimierung Ihrer Website oder Ihres Webshops bei Conversions, Benutzerfreundlichkeit und Suchmaschinensichtbarkeit
direkte Betreuung, gute Erreichbarkeit, individuelle Änderungen können Sie einfach umsetzen lassen
Sie sparen Kosten bei der Erstellung Ihrer Homepage oder Ihres Onlineshops.
Sie erhalten garantiert Ihr Wunsch-Shopsystem oder CMS.
Sie profitieren von unserer Datenauswertung und unserer Expertise, weil unsere Onlineshops so mehr Traffic, höhere Conversion-Rates und größere Umsätze generieren.
Ihr Onlineshop wird mit Liebe zum Detail erstellt.

Was sind die Webdesign-Trends 2020?

Der Bereich des Webdesigns ist wahnsinnig schnelllebig. Was heute noch als "neuester Schrei gehyped" wird, kann morgen schon wieder als "old-school" abgetan werden. Etwas übertrieben gesprochen, und dennoch steckt Wahrheit darin. Neue Technologien erfordern stets eine Anpassung der Regeln für gutes Webdesign. Und einige wichtige Entwicklungen lassen sich hier zu Trends im Web Design für das Jahr 2020 zusammenfassen:
  • Seitengestaltung
    Das Design von Webseiten wird wieder etwas lesefreundlicher. Ausreichend Weißraum zwischen einzelnen Elementen wie Bildern oder Textabschnitten erleichtert dem Betrachter ein schnelles und korrektes Erfassen. Man muss sich nicht mehr so stark konzentrieren, um wichtige Details zu erkennen. Langweiliger wird es trotzdem nicht: Eye-Catcher ziehen die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich. Der Kontrast zum Weißraum entsteht durch starke Farbreize, Asymmetrien und ungewöhnliche Anordnungen von Dingen. So schafft man es durch eine ausgewogene Seitengestaltung, die Aufmerksamkeit und die Verweildauer der Webseitenbesucher zu erhöhen.
  • Seitenaufbau
    Der Nutzer bzw. "User" steht auch 2020 im Mittelpunkt eines jeden Seitenaufbaus. Für Webdesigner gilt es, das "User Interface (UI)", also die Benutzeroberfläche so zu gestalten, dass sich der Webseitenbesucher optimal zurechtfindet. Er soll das tun können, was die Webseite bezweckt: sich informieren, etwas betrachten, unterhalten werden, etwas bestellen, Hilfe finden, etwas herunterladen können usw. Von der positiven Nutzererfahrung ("user experience") hängt sehr viel ab, bei verkaufenden Seiten liegt der Schwerpunkt auf der Optimierung der Conversions. Nutzeroptimiertes Design bietet ein sinnvolles, auf die wichtigsten Bereiche reduziertes Menü. Eine daumenfreundliche Anordnung und das Scrollen bzw. Springen durch Anker erleichtern die Nutzung bei Smartphones und kleinen Displays. Dazu kommt noch die technische Seite beim Aufbau: Suchmaschinen sortieren Websites für den Nutzer vor. Um bei den Ergebnissen von Google oder Bing weit vorne zu landen, muss die Website von Anfang an suchmaschinengerecht sein. Es gilt, mobiloptimiert zu designen und die Ladezeit der Seite gering zu halten. SEO für Bilder erleichtert die Auffindbarkeit bei der Bildsuche, deren Ergebnisse werden immer mehr auch schon auf der klassischen SERP präsentiert.
  • Responsive Design 3.0
    Das normale Responsive Design ist ja mittlerweile längst etablierter Standard im Web Design. Auch die Erleichterungen für Webdesigner bei CSS dank responsivem Design 2.0 konnten sich schon durchsetzen. Was kommt also beim Responsive Design 3.0 auf uns zu? Neue Herausforderungen an flexible Webdesigns stellen kleine Displays von Geräten wie Smartwatches dar. Was auf einem Smartphone-Display noch gut zu strukturieren war, wird nun schwierig. Die Darstellung kompletter Webseiten ist dort auch nicht gewünscht - der Nutzer erwartet lediglich die wichtigsten Infos der Seite, z. B. Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Namen usw. Solche Informationen kann man im Design auf Informationskarten ("Cards") zusammengefasst bündeln und auch auf sehr kleinen Bildschirmen gut zeigen. Auch die zunehmende Anzahl an Bildschirmen in Fahrzeugen benötigt ein angepasstes Webdesign, das User Interface sieht jedesmal anders aus.
  • Voice-Search-Optimierung
    Nicht nur visuell gibt es Neuerungen im Web Design: die Anzahl der Suchanfragen per Sprachbefehl ("Voice Search") mit Sprachassistenten wie Siri, Google Home und Alexa steigen kontinuierlich. Um bestmögliche Suchergebnisse und Antworten liefern zu können müssen Webseiten in punkto Maschinenlesbarkeit ("Machine Readability") aufbereitet werden. Der Nutzer will keinen kompletten Audio-Ersatz für klassische Websites, er fragt eher nach wenigen nützlichen Informationen wie Ortsangaben, Wetterdaten, Namen, oder anderen Dingen. Er stellt seine Suchanfragen auch eher wie tatsächliche Fragen, z. B. "Wo finde ich in München den besten Frisör?" anstelle von herkömmlichen Texteingaben wie "bester Frisör München". Sprachassistenten finden zusammen mit Suchmaschinen am ehesten identische Formulierungen in Webseiten, daher ist die maschinenfreundliche Aufbereitung der eigenen Daten auf einer Website wichtig.
  • Emotionen pur
    Webseiten-Besucher springen schneller von Seiten ab, wenn es langweilig wird oder sie keinen gefühlten Bezug zu sich selbst erkennen können. Hier müssen Webdesigner positive emotionale Reaktionen durch ansprechbare Website Gestaltung erzeugen, um die User empathisch zu berühren. Das funktioniert gut mit einem freundlichen, hilfsbereiten Ton im Text, mit einem freundlichen Farbambiente und ansprechenden Bildern. Angesagt sind derzeit sogar handgezeichnete Illustrationen. 08/15-Stockfotos sollte man 2020 eher vermeiden, sie bieten den Besuchern optisch nichts Neues und lassen ein Unternehmen oder eine Marke nicht authentisch wirken. Der Anteil an Video-Content wächst ebenso, mit kleinen Filmen lassen sich Emotionen leichter transportieren. Gute Geschichten rund um Personen, Produkte oder interessante Begebenheiten (Stichwort "Storytelling") bieten dem Besucher einer Seite emotionale Anknüpfungspunkte an ein Unternehmen oder eine Marke. Nur der Besucher, der sich auf einer Website wohlfühlt, wird zum Kunden.
  • Direkte Interaktion
    Chatbots werden auf der Webseiten immer beliebter. Kein Wunder, sie bieten einige Vorzüge im Service-Bereich. Ein Webseitenbesucher kann durch sie individuellere Hilfe zu einzelnen Fragen erhalten. Dank künstlicher Intelligenz funktionieren Kommunikationsroboter in der direkten Interaktion mit Usern mittlerweile sehr zuverlässig. Fühlt sich der Nutzer gut informiert und beraten, so bestellt er auch eher das nachgefragte Produkt. Aber selbst wenn einzelne Fragen nicht beantwortet werden können, kann viel schneller ein anderer Kontakt zum Kunden aufgebaut werden, z. B. telefonisch oder durch die persönliche Beratung eines Mitarbeiters. Die direkte Kontaktmöglichkeit zum Anbieter bietet ein verbessertes Kundenerlebnis und ist für verkaufende Webseiten essentiell.
webdesign Trends
Sie bekommen von uns ein zukunftsfähiges Webdesign, das die aktuellen Standards von 2020 berücksichtigt - mit uns bleiben Sie so für lange Zeit up-to-date!
Wir realisieren Ihr Webprojekt in 7 Schritten:
one step
Analyse
Wir besprechen den Zweck Ihres Webprojekts und klären die Zielgruppe. Dazu sehen wir uns auch Ihre Mitbewerber an.
two step
Planung
Wir legen die Struktur der Website an (Sitemap) und entscheiden uns für geeignete Technologien zur Umsetzung (z. B. ein Content-Management-System Ihrer Wahl)
three step
Design
Mit Wireframes entwerfen wir das Aussehen Ihrer Website. Dafür berücksichtigen wir Ihr Wunsch- Design und setzen auf Benutzerfreundlichkeit und den barrierefreien Zugang.
four step
Inhalt
Für den passenden Inhalt verwenden wir Ihre Texte, Fotos, Bilder, Videos, Tabellen, etc. und stellen sie suchmaschinen-freundlich zusammen. Je nach Bedarf erstellen wir Ihren Content auch komplett.
five step
Entwicklung
Das Webdesign wird nun mit HTML, CSS, und weiteren Skripten responsiv für das World Wide Web codiert. Auf Wunsch gibt es von Ihrer Website auch eine eigene mobile Version.
six step
Test
Wir prüfen die Website auf mögliche Fehler im Code. Dazu stellen wir die Funktionstüchtigkeit in unterschiedlichen Browsern und die Darstellung auf verschiedenen Endgeräten fest.
seven step
Deployment
Ihre Website geht nach Ihrer Abnahme nun online. Wir übertragen die Website zum Hoster und überwachen die Abrufbarkeit. Auf Wunsch kümmern wir uns auch um Updates und Wartung Ihrer Website.
Klaus
Klaus Huber
Geschäftsführer
"Haben Sie noch Fragen zu Ihrem geplanten Webprojekt?
Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch!"

Kundenstimmen

Häufige Fragen zum Thema Web Design:

  • Was ist der Unterschied zwischen Grafikdesign und Web Design?
    Der Bereich Grafikdesign umfasst hauptsächlich die Gestaltung von Printprodukten wie Visitenkarten, Briefpapier, Broschüren, Plakaten und anderen klassischen Werbematerialien. Unter den Begriff des Grafikdesigns versteht man auch das entwerfen von Schildern, Produktverpackungen, Flyern, Magazine und illustrieren von Büchern. Web Design zielt auf den digitalen Bereich ab, die Umsetzung von Grafikdesigns in webtaugliche Formate und nach bestimmten Kriterien wie Nutzerfreundlichkeit oder Responsive Design. Dafür muss ein Webdesigner sich noch zusätzlich zu klassischen Bildbearbeitungsprogrammen mit grundlegenden Programmierkenntnissen und Auszeichnungssprachen wie HTML oder CSS auskennen. Webdesign umfasst das Gestalten des Designs, das Coding und Umsetzen der Webseite.
  • Bedeutet Webdesign, sich eine Homepage erstellen zu lassen?
    Ja, unter diesem Begriff meint das Erstellen einer Homepage oder Website. Webdesign umfasst aber mehr als das, auch das Design von Onlineshops oder Web-Apps werden dem Oberbegriff zugeordnet. Erfahren Sie hier mehr über Homepage Erstellung.
  • Benötigt man für das Webdesign auch einen Programmierer?
    Wenn das Web Design komplexer wird und über besondere Funktionen oder spezielle Datenbankanbindungen und Schnittstellen verfügen soll, dann kommt ein Programmierer zum Einsatz. Die einfache technische Umsetzung übernimmt der Webdesigner und der Webentwickler programmiert das Webprojekt in einen sauberen Programmcode. Hier erfahren Sie mehr zur Arbeit unserer Webprogrammierer.
  • Können Sie das Webdesign auch für eine bereits existierende Firmenhomepage optimieren?
    Ja, das können wir natürlich. Wenn es sich nur um kleinere Veränderungen handelt, dann geht das auch recht schnell. Falls die Umbaumaßnahmen umfangreicher wären, würden wir Ihnen ein faires Angebot zu einem Website-Redesign machen. Fordern Sie einfach einen kostenlosen Website-Check bei uns an!
Erfahrungen & Bewertungen zu MAXXmarketing GmbH
to-top
Durch die Nutzung dieser Website stimme ich zu, dass Cookies zur optimalen Gestaltung der Website sowie zur Analyse der Nutzung der Website verwendet werden. Weiterführende Informationen finden Sie hier. OK, einverstanden.